LOADING

Type to search

Finews, Switzerland, April 7, 2009

Share

In Lateinamerika: Credit Suisse, ...

So war die Credit Suisse letztes Jahr auch im lateinamerikanischen M&A-Geschäft an der Spitze: Sie beteiligte sich an 48 lateinamerikanischen Mergers & Akquisition-Deals, insgesamt umfassten die von der Schweizer Bank begleiteten Übernahmen und Fusionen rund 40 Milliarden Dollar. Damit erreichte Credit Suisse einen Marktanteil von 27 Prozent. Zum Vergleich: Im Jahr 2007 war die Bank noch an Transaktionen in der Grössenordnung von 30 Milliarden Dollar beteiligt gewesen.

Diese Erhebung stammt vom «Latin Business Chronicle» und Thomson Reuters. Die Daten zeigen, dass die Schweizer Bank es geschafft hat, die Citibank von Platz eins im lateinamerikanischen M&A zu verdrängen. Mehr noch: Citi fiel auch hinter Goldman Sachs und Banco Itau zurück.

Goldman Sachs - nach CS auf Rang zwei - beteiligte sich letztes Jahr in Lateinamerika an elf Deals mit einer Gesamtsumme von knapp 38 Milliarden Dollar. Damit erreichte die New Yorker Investmentbank einen Marktanteil von 25 Prozent.

 

Original link

To read this post, you must purchase a Latin Trade Business Intelligence Subscription.
Scroll to top of page